Lettland: Diskriminierung an der Pride

Lettland: DiskriminierungLettland: Diskriminierung, Mangelnder Schutz vor homophober und transphober Gewalt für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgenders an der Pride (Mai 2007)

Anlässlich der Pride 2005 und der Treffen, die die geplante Pride 2006 ersetzten, wurden die Unterstützer Opfer von physischer und verbaler Gewalt durch Gegendemonstranten. Obwohl die Unterstützer es verlangt hatten, waren keine Gesetzeshüter zugegen, um sie zu schützen. 

Amnesty International ist besorgt über die Diskriminierung gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgenders in Lettland.

Urgent Action Lettland (PDF E/D),
Petition an den Lettischen Premierminister Aigars Kalvitis. Bitte ausdrucken und unterschreiben!

Weitere Petitionen zum Unterschreiben findest du bei Queeramnesty.ch  

Bild (© apollo.lv) von links: Arthur Thiry, Maris Sants und Tjeerd Harrema, Vice-Bürgermeister von Amsterdam an der Pride im Reval Hotal Latvija, 22 Juli 2006.