Bundes-Ratgeber zur sexuelle Orientierung am Arbeitsplatz

Sexuelle Orientierung auch dabei

Die Schweizerische Schwulenorganisation PINK CROSS stellt mit Befriedigung fest, dass die sexuelle Orientierung im neuen Ratgeber des Bundes über sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ebenfalls Thema ist.

Wer sich bei der Arbeit wegen seiner sexuellen Orientierung bedrängt oder belästigt fühlt, hat neu das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO auf seiner Seite. Sexistische Bemerkungen oder Witze wegen der sexuellen Orientierung, d.h. weil jemand lesbisch, bisexuell oder schwul ist, fallen unter das, was der Ratgeber als sexuelle Belästigung beschreibt. Der gemeinsam mit dem Eidgenössischen Gleichstellungsbüro von Frau und Mann herausgegebene Ratgeber enthält Tipps wie man sich wehren kann und auch Informationen über die rechtlichen Grundlagen.

Der Ratgeber kann allerdings nicht garantieren, dass sich Arbeitskonflikte im Zusammenhang mit der sexuellen Orientierung gütlich lösen lassen. PINK CROSS (info@pinkcross.ch) vermittelt schwulen und bisexuellen Männern wenn nötig die passende Beratung. PINK CROSS-Mitglieder sind für solche Fälle zudem automatisch rechtschutzversichert.

Link zum Ratgeber

Quelle: Pink Cross