Auszeichnung für PINK CROSS-Schulprojekt GLL

Der CSD-Stonewall-Award 2008 ist am Samstag (31. Mai) an das Schulprojekt GLL verliehen worden. GLL macht seit acht Jahren im Dreierteam Aufklärungsarbeit in Schulklassen.

GLL (Gleichgeschlechtliche Liebe Leben) ist aus der früheren PINK CROSS-Fachgruppe "Jugend und Schule" hervorgegangen. Klassen und Jugendgruppen, welche das Angebot bestellen, erhalten jeweils Besuch von einem Team aus einem Elternteil, einer Lesbe und einem Schwulen. Das Preisgeld wird nun zur Finanzierung von Besuchen an Schulen eingesetzt, die bisher aus finanziellen Gründen passen mussten.

GLL ist formell ein Projekt der Schweizerischen Schwulenorganisation PINK CROSS und der Lesbenorganisation Schweiz LOS. FELS (Freundinnen, Freunde und Eltern von Lesben und Schwulen) arbeitet aktiv mit. Kontakt und Infos: www.gll.ch

Ebenfalls ins Final schafften es Johannes Sieber und Claude Janiak. Johannes Sieber, hat sich mit seiner Plattform gaybasel.ch mit einem aussergewöhnlichen Einsatz um die Gay-Szene in Basel verdient gemacht. Ständerat Claude Janiak war nominiert als Politiker, der seine sexuelle Orientierung immer selbstverständlich gelebt hat und damit beweist, dass dies eine politische Karriere nicht verunmöglicht.

Die Jury, bestand aus Robert Zimmermann, Stiftung Stonewall, Marianne Dahinden, Wybernet, und Ulla Blume, CSD Zürich.

Quelle: Pink Cross Newsletter