Brad Pitt spendet für die Schwulen

Brad Pitt unterstützt mit einer Spende von 100’000 US$ den Kampf für die Ehe von Homosexuellen in Kalifornien.

Das Geld soll verwendet werden, um vor einer Volksbefragung im November für das Recht auf gleichgeschlechtliche Ehen zu werben.

Der Schauspieler ist der Meinung, dass jeder das Recht habe, sein Leben nach seinen Wünschen zu leben und weil Diskriminierung keinen Platz in Amerika habe, werde er für die Gleichberechtigung und gegen den Antrag 8 stimmen.

Antrag 8 fragt die Wähler, ob Eheschliessungen von Homosexuellen verboten werden sollen. Der Oberste Gerichtshof in Kalifornien hatte gleichgeschlechtliche Ehen erst in diesem Jahr erlaubt. Trevor Neilson, politischer Berater von Pitt sagte, der Schauspieler sei überrascht, dass sich nicht mehr seiner Kollegen aus der Unterhaltungsindustrie gegen die Volksbefragung eingesetzt hätten.

Quelle: News, 19.9.2008; Newsletter Pink Cross