Unterschriften für die Petition Familienchancen

Für die Rechte von Regenbogenfamilien sind schon 4500 Unterschriften beisammen. Damit Bundesrat und Parlament uns hören, brauchts aber 20 Mal mehr. Egal ob Einzelpersonen, Familien, Gruppen und Vereine: helft mit.

Infos und Petitionsbögen findet ihr auf www.familienchancen.ch . Sammelbögen können beim Verein bestellt werden.

Die Petition fordert die Gleichstellung von eingetragenen Paaren und ihren Kindern mit Ehepaaren und ihren Kindern. Das geltende Recht benachteiligt Kinder, die in eingetragenen Partnerschaften aufwachsen, gegenüber Kindern, die in Ehen aufwachsen, beträchtlich.

Das schweizerische Recht bietet ihnen keine Möglichkeit, die soziale Elternschaft in ein vollwertiges Eltern-Kind-Verhältnis umzuwandeln. Kind und Co-Elternteil bleiben vor dem Gesetz Fremde, was sich namentlich in Unterhalts- und Erbfragen und bei Trennung oder Tod des leiblichen Elternteils zum Nachteil des Kindes auswirkt.

In der Schweiz können Einzelpersonen und Ehepaare Kinder adoptieren. Einzig Personen in eingetragener Partnerschaft sind als Einzelperson und als Paar von jeglicher Art von Adoption ausgeschlossen. Auch die Anerkennung eines Kindes zur Herstellung eines rechtlichen Eltern-Kind-Verhältnisses ist in der Schweiz auf gemischtgeschlechtliche Paare beschränkt.

Weitere Möglichkeiten, die Petition zu unterstützen:
– Infos weiterverbreiten;
– dem Verein beitreten als Einzelperson, Familie oder Kollektiv;
– Spenden auf Postkonto 60-455120-6, Familienchancen, Postfach 7512, 3001 Bern