Amerikanischer Kirche droht die Spaltung

Die evangelisch-lutherische Kirche der USA (ELCA) will künftig auch Homosexuelle als Geistliche aufnehmen, die in einer Beziehung leben. Mit dem Entscheid droht der Gemeinschaft die Spaltung.

Bei einer Versammlung in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota verabschiedete die Organisation einen entsprechenden Antrag. Nach heftiger Debatte stimmten am Samstag 559 Delegierte für die Änderung, 451 waren dagegen. Schwulen und lesbischen Priestern und Priesterinnen, die in einer Beziehung lebten, solle so die Möglichkeit gegeben werden, ihr Amt in der Kirche auszuüben, sagte ein Sprecher der ELCA.

Bislang waren nur Homosexuelle für das Priesteramt zugelassen worden, wenn sie nachweislich im Zölibat lebten. Mit dem Entscheid droht der Kirche mit 4,6 Millionen Mitgliedern in den USA womöglich eine Spaltung.

Vor der Abstimmung hatten einige Gemeinden ihren Austritt angekündigt, sollten in einer Beziehung lebende Homosexuelle für das Priesteramt zugelassen werden. (oku/sda)

Quelle: News, 24.8.09