Die lesbische Bürgermeisterin von Houston

Erstmals ist in den USA eine Lesbe an die Spitze einer Millionenstadt gewählt worden. Annise Parker kämpfte gegen heftigen Widerstand.

Als erste Millionenmetropole der USA bekommt Houston in Texas eine Lesbe als Bürgermeisterin. Mit 53,6 Prozent der Stimmen wurde Annise Parker am Samstag zur neuen Rathauschefin gewählt.

Konservative religiöse Gruppen und Homosexuellen-Gegner hatten erbittert gegen die 53-Jährige gekämpft. «Diese Wahl hat die Welt für die schwule, lesbische, bisexuelle und transsexuelle Gemeinde verändert», sagte Parker, nachdem ihr konservativer Gegner Gene Locke seine Niederlage eingeräumt hatte.

Mit 2,2 Millionen Einwohnern ist Houston die viertgrösste Stadt der USA. Rund ein Viertel der Bevölkerung ist schwarz, ein Drittel hat hispanische Wurzeln. Die homosexuelle Szene zählt schätzungsweise 60’000 Mitglieder. (oku/ap)

Quelle: Der Bund, 13.12.09