Dropbox Portable, weitere Features

DroboxDropbox hat die letzten Tage weitere spannende Tools freigegeben.
Nicht nur, dass man mit einem bezahlten Account (99 US$/Jahr) neu 1 TB (1000 GB) Platz zur Verfügung hat – nein, es gibt nun auch noch andere coole Sachen:

  • Neu kann ein Link für eine bestimmte Zeit freigegeben werden
  • Ein Ordner kann so eingerichtet werden, dass man nur mit einem Passwort darauf zugreifen kann (cool für ein Archiv)

Das sind so die beiden Tools, die ich sicherlich brauchen werde.

Aber eigentlich war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, meine Dropbox-Daten auf einem USB-Stick abzulegen.
Nachdem in der Drobbox (auch wegen dem Studium) immer mehr Daten abgelegt werden (recht viel mit meinen vielen Vereinen und Organisationen), welche ich eigentlich nur ab uns zu brauche – und trotzdem brauchen sie Platz auf der Festplatte – suchte ich nach einer Möglichkeit, diese Daten auf einem Stick abzulegen.

Leider unterstützt der „normale“ Dropbox-Client diese Möglichkeit nicht.

Gegoogelt und gefunden: „Dropbox Portable“.

Damit kann ich nun die problemlos machen. Nach dem Download die Dateien auf den Stick entzippen; das Installationstool laden und die Dateien synchronisieren. Fertig! Genial!