Coole Plugins

Für die meisten meiner Webseiten verwende ich die folgenden Plugins:

Plugin-NameBeschreibung
TablePressZum erstellen schöner Tabellen (wie zum Beispiel dieser hier)
AksimetDas wichtigste Plugin für die Blockade von Spameinträgen etc.
IT's Tracking CodeFür das Einfügen von Tracking-Codes in die Kopf- oder Fusszeile der Seiten (hauptsächlich für Piwik-Codes)
JetpackStatistik-Tool von Wordpress angeboten
Photo GalleryEin wirklich cooles Tool für das Erstellen von Galerien und Alben
Fast Secure Contact FormKontaktformular; es können verschiedene Kontaktformulare eingerichtet werden. Kann auch für Anmeldeformulare etc. verwendet werden
Contact Form DB Erweiterung für das Kontaktformular: Speichert die eingegebenen ausgefüllten Kontaktanfragen in einer Datenbank
WordPress Download ManagerEin einfacher Download Manager für das Anbieten von Dokumenten
FG Joomla to WordPress Tool, um die Inhalte einer Joomla-Webseite auf Wordpress zu importieren. Kann nach dem Import wieder gelöscht werden.
WP Limit Login AttemptsAdministrator-Login mit Captcha schützen

Von Joomla zu WordPress

Wordpress Logo
WordPress

Ich bin letzten Monat auf WordPress gestossen. Dieses CMS ist wirklich sehr gut und intuitiv zu bedienen.
Nachdem ich erste Webseiten auf WordPress umgestellt habe, habe ich nun auch meine private Webseite umgestellt.

Noch gibt es einige Seiten, die alte Codeteile im Text haben. Nach und nach werden diese auch verschwinden…

Auch habe ich die Gelegenheit genutzt, diverse Texte auszumisten.

Einige Tipps zu WordPress werde ich sicherlich auch hier publizieren.

BOM entfernen ()

Habe mir wieder mal fast die Haare ausgerauft: Auf jeder Seite kam ganz am Anfang oben rechts immer wieder die Zeichen „“.

Scheinbar handelt es sich um ein sogenanntes „BOM“

Bei http://toscho.de bin ich auf die Erklärung gestossen, was ein sog. „BOM“ ist und wie man die loswird.
Als Hex-Editor für Ubuntu habe ich mir „jeex“ installiert.

Weiterlesen BOM entfernen ()

Menuepunkte nur für nicht angemeldet Besucher sichtbar

„Oft wird von Joomla-Anwendern nach der Möglichkeit gefragt, bestimmte Menüpunkte oder Module nur für Gäste sichtbar zu machen.
Ein dafür prädestiniertes Beispiel wäre das Registrierungsformular, das für angemeldete User unsichtbar wird.
Ja, das ist möglich. Eine Anleitung dazu befindet sich in der englischsprachigen Joomla Wiki. Ich habe das einmal nachfolgend als deutschsprachigen Artikel verfasst und das Ganze auf das Registrierungsformular angewandt.“

Genau dieses Problem stellte sich mir auch wieder.

Joomla-Version 2.5

Joomla hat eine neue Version herausgegeben: Version 2.5

Diese sehr gute Version hat für die Benutzerverwaltung viele neue Möglichkeiten der Berechtigungen. Dies konnte ich gleich an einem grösseren Projekt ausprobieren: der Webseite der Christkatholischen Kirche der Schweiz.

Aber leider läuft natürlich die alte Version ab – die 1.5er-Version – und deshalb musste ich alle Projektarbeiten auf die neue Version umstellen.
Hostpoint hat hier eine Komponente zur Verfügung gestellt, welche die Inhalte und Benutzer relativ einfach übernimmt. Dies macht die Arbeit natürlich etwas einfacher: com_spupgrade_2.1.13.zip. Du findest die Komponente in meiner Dateiablage im Verzeichnis „Joomla“.

Auch meine Seite musste ich umstellen und habe mich gleich entschlossen, mein Template zu ändern. Habe das Template „bizglobal_1.7“ genommen und etwas angepasst.
Einige Dinge muss ich allerdings noch anpassen, da einige Plugins noch nicht erhältlich sind oder erst umgestellt werden. Dies betrifft hauptsächlich mein Linkverzeichnis oder die Anzeige von Filmen. Sobald diese erhältlich sind, werde ich diese auch anpassen.

Wünsche viel Spass auf meiner Webseite.